2015 08 20 Namensaenderung

Die Haut ist das vielseitigste Organ, das wir haben. Sie ist wichtig, weil sie die Abgrenzung von Innen und Außen ist. Sie schützt uns vor Umwelteinflüssen und übernimmt vielfältige sowie wichtige Aufgaben im Bereich des Stoffwechsels und der Immunologie. Ohne unsere Haut könnten wir nicht überleben. Das SANITÄTSHAUS AKTUELL Magazin hat das wichtige Organ deshalb mal etwas genauer unter die Lupe genommen.

          Text: Christian Sujata

Lesen Sie das komplette spannende Thema „Unsere Haut“ in der aktuellen Ausgabe Ihres SANITÄTSHAUS AKTUELL Magazins. Das Heft erhalten Sie ab dem 15. Februar in unserem Sanitätshaus.

Weitere Tehmen:

Technisches Hilfsmittel befreit Annika Schmitz von Schienen
Es läuft für Annika Schmitz: Annika Schmitz erlitt noch im Mutterleib einen Schlaganfall, der bei ihr von Geburt an für körperliche Einschränkungen sorgte.

Warum Kinder für das Familienglück wichtig sind
Über das Familienglück: 60 Prozent der Menschen in Deutschland sind der Ansicht, dass man eine Familie braucht, um glücklich zu werden, fand eine Studie des IfD-Instituts für Demoskopie Allensbach im Jahr 2004 heraus.

Höchstleistungen ohne Arme und Hände: Rainer Schmidt im Interview
Rainer Schmidt: „Lieber Arm ab als arm dran“
Rainer Schmidt ist Pfarrer, Kabarettist, Buchautor, Tenor sowie mehrfacher paralympischer Goldmedaillengewinner und ganz nebenbei hat er auch eine Behinderung. Mit dem SANITÄTSHAUS AKTUELL Magazin sprach der Tausendsassa über sein vielseitiges Leben.

Aktiv gegen Bluthochdruck und Herzinfarkt
Das Herz pumpt mit 100.000 Schlägen pro Tag 7.000 bis 9.000 Liter Blut durch das Gefäßsystem des Menschen. Zuverlässig versorgt es Organe und Muskeln mit Sauerstoff. Gefährlich wird es, wenn Herz und Gefäße hohem Dauerstress ausgesetzt sind.

Engagierte Menschen und moderne Technik machen Sport mit Handicap möglich
Handicap? Sport inklusive Inklusion: Handicap und Sport gehen zusammen und ergänzen sich sogar. Persönliche sportliche Erfolge steigern zudem das Selbstbewusstsein – und zwar unabhängig vom Alter.

Leben mit Handicap - Teil 1: Bad ohne Grenzen
Bad ohne Grenzen: Das Badezimmer gehört zum Lebensmittelpunkt. Der Abbau von Barrieren macht es auch für Menschen mit Handicap zum uneingeschränkten Wohlfühlbereich.

 


werkstatt 2

DIE HÖRENZ ORTHOPÄDIE-SCHUHTECHNIK


Orthopädische Zurichtungen am Konfektionsschuh oder nachträgliche orthopädische Zurichtungen am orthopädischen Maßschuh dienen dazu, den vorhandenen Schuh des Patienten so zu gestalten, daß durch einzeln oder in Kombination vorgenommene Arbeiten Fußbeschwerden, die die Gehfähigkeit und Gehausdauer einschränken, beseitigt oder gemindert werden.

Herzlich Willkommen

Arbeiten zur Schuherhöhung

Orthopädische Zurichtung am Konfektionsschuh, hier Arbeiten zum Verkürzungsausgleich, ändern die Auftrittshöhe des verkürzten Beines, so dass die Gehfähigkeit und Gehausdauer einschränkenden Beschwerden beseitigt oder gemindert werden.

Hierbei ist Vor- und Rückfuß, d.h. Sohle und Absatz zu berücksichtigen.

Computergestützte Maßeinlagenfertigung

Die Vermessung der Füße erfolgt mit einem Fußscanner.

An Hand der gewonnen Daten erfolgt die Bearbeitung mit einer Software. Anschließend werden auf einer CAD-Fräseinheit Ihre Maßeinlagen millimetergenau hergestellt.

Arbeiten am Absatz

Orthopädische Zurichtungen am Konfektionsschuh, hier Absatzarbeiten, ändern die Auftritts- und Abrolleigenschaften des Schuhs so, dass die Gehfähigkeit und Gebrauchsdauer einschränkenden Beschwerden beseitigt oder gemindert werden.

Diabetesadaptierte Fußbettung

Indikationen:
Diabetesadaptierte Fußbettungen sind indiziert nach länger bestehendem Diabetes mellitus mit nachweisbaren Störungen der Mikro- und Makrozirkulation sowie der nervalen Versorgung und den bereits eingetretenen Folgen:
  • Gefühllosigkeit der Weichteile 
  • Funktionsstörungen der kleinen Fußmuskulatur 
  • verstärkte Anfälligkeit der Haut gegenüber Infektionen 
  • auch bei bereits aufgetretenen Komplikationen wie Gangrän und Malum perforans.

Orthopädie Technik Hörenz GmbH & Co.KG  |  Hauptmarkt 14  |  99867 Gotha  |  Tel. 0 36 21 / 30 95 - 0  |  info@hoerenz-orthopaedie.de